GoSee – ABSTRACTREALISM @ Affenfaustgalerie

Eine Gruppenausstellung in der Affenfaust Galerie.
Die Affenfaust Galerie präsentiert vom 13.05.2017 ab 19 Uhr bis zum 03.06.2017 die Gruppenausstellung ABSTRACTR̶E̶A̶L̶I̶S̶M̶.

Der Begriff „abstrakt“ leitet sich vom spätlateinischen Verb „abstrahere“ ab, was soviel wie abziehen, entfernen, trennen bedeutet. Der Vorgang des Abstrahierens meint somit, Essentielles und Überflüssiges zu separieren. Das, was bleibt ist grundlegend, allgemein, wesentlich. In der bildenden Kunst führt diese Reduktion nicht selten zur vollkommenen Gegenstandslosigkeit.
Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts ist das Adjektiv abstrakt nicht mehr aus dem Vokabular der freien Kunst wegzudenken. Seitdem die abstrakte Malerei mit dem schwarzen Quadrat von Kasimir Malewitsch 1915 ihren ersten Zenit erreichte, ist diese Darstellungsform ein zentrales Genre Bildender Kunst. Wie selbstverständlich arbeiten sich zeitgenössische Künstler und Künstlerinnen heute noch an dieser Bildsprache ab. Was aber macht abstrakte Malerei und Skulptur heute noch aus? Ist es nur eine Flucht in die Vereinfachung und inhaltliche Unangreifbarkeit oder entwickelt sich die losgelöste Gegenständlichkeit kontinuierlich weiter?

In der Gruppenausstellung ABSTRACTR̶E̶A̶L̶I̶S̶M̶  wird eine Bestandsaufnahme dieser Thematik gewagt. 22 lokale und internationale Künstlerinnen und Künstler werden abstrakte Werke präsentieren, um dem Betrachter in der Zusammenschau neue Einsichten in ein altes Genre zu ermöglichen.
Die Ausstellung ist der Auftakt eines zweiteiligen Ausstellungsformats. Der zweite und thematisch entgegengesetzte Teil wird 2018 in der Gruppenausstellung unter dem Titel REALISMA̶B̶S̶T̶R̶A̶C̶T̶ in der Affenfaust Galerie zu sehen sein.

Teilnehmende Künstler: 108, Alberonero, Anna Vu (AMA), ANDRECO, Daniela Wesenberg, Darko Caramello Nikolic, David Stein, Gesa Lange, Johannes Kersting, Johannes Mundinger, KidCash Chrischi, Koolski, MadC, Mate Steinforth, Moneyless, Nartur Kunstgruppe, Nelio Riga, Nico Sawatzki, OX, Quintessenz, SEIKON, Xiyao Wang & XOOOOX.

Facebook-Event

HOOD1
Affenfaust Galerie, Facebook, Instagram, tumblr, twitter
Paul-Roosen-Straße 43
22767 Hamburg
Tel. 01577 / 5951764
Mi., Do. & Sa. 14 – 18 Uhr

Quelle

GoSee – ONE@Urbanshit Gallery

Es laden ein: Urbanshit Gallery, Small Space Hamburg und Force Majeure.
Einladung zur Afterwork Vernissage der Foto- und Objektausstellung ONE des Duos Force Majeure in der URBANSHIT GALLERY in der Nähe des Fischmarktes.

In einer umfangreichen Ausstellung geben Force Majeure das erste Mal einen intensiven Einblick in ihre Arbeit der letzten drei Jahre. Für die Umsetzung der ONE-Serien legte das Paar zwischen 2014 und 2017 mehr als 60.000 km zurück und besuchte dabei sieben Länder. Sie drängelten sich durch die Nachtmärkte und U-Bahntunnel von Hongkong, krochen durch die matschigen Begräbnishöhlen von Sulawesi und kletterten über die Ruinen der Tempel von Kumbhalgarh. Eine Zwei-Mann Design Armee vor dem kein Weltkulturerbe sicher ist.

Force Majeure ist das Label, unter dem das Designer-Paar Alexandra und Volker Wäsch gemeinsam Projekte umsetzen. Ein Experimentierfeld, um sich mit zeitgenössischem Design, Mode und Kultur auseinanderzusetzen. In ihren Arbeiten geht es grundsätzlich um die Entwicklung und Inszenierung von archetypischen Wesen – Experimente, die sich um das Thema Individuum und Identität drehen. Für die ONE-Serien entstanden Körperanzüge, die den individuellen, menschlichen Charakter auf ein anonymes und abstraktes Individuum reduzieren. Diese schwer einzuordnenden Identitäten werden dem urbanen Umfeld verschiedener Kulturräume gegenübergestellt. Ziel dabei ist es, einen ganz bestimmten Moment der Klarheit und Lyrik zu finden und einzufrieren. Konfrontiert mit unkontrollierbaren Einflüssen des Umfelds, lassen sich diese einzigartigen Momente nur mit aufwendiger Planung, gutem Timing und einer riesigen Portion Leidenschaft erzeugen.

Die Vernissage findet am 12. Mai 2017 ab 19 Uhr in der Urbanshit Gallery in der Breite Str. 56 statt, die Ausstellung läuft dann bis zum 09. Juni 2017.

Facebook-Event

HOOD1
Urbanshit Gallery
Urbanshit Gallery Facebook

Breite Str. 56
22767 Hamburg
Öffnungszeiten:
Di. & Mi. 14 – 18 Uhr
Sa,. 14 – 17 Uhr

GoSee: Abstract//Portrait@44309streetartgallery

Eine Gruppenausstellung mit Tobias Kroeger, Pro176, Rodrigo Branco, Eric Haacht und Brad Robson.
„Wir freuen uns, Euch Arbeiten von Künstlern präsentieren zu können, die wir unter dem Titel ABSTRACT // PORTRAIT zusammengebracht haben. Mit einigen dieser Künstler arbeiten wir schon seit längerer Zeit zusammen, mit Anderen ist dies die erste Zusammenarbeit. WIr freuen uns auf Euren Besuch!

Teilnehmende Künstler: Tobias Kroeger, Pro 176, Rodrigo Branco, Eric Haacht und Brad Robson. Die Ausstelling läuft bis zum 26. Mai.

Facebook-Event

HOOD1
44309streetartgallery
44309streetartgallery Facebook
Rheinische Strasse 16
44137 Dortmund
Di. – Mi.: 16 – 18:30 Uhr
Do.: 16-20 uhr
Fr.: 16-20 Uhr
Sa. & So.: 14-17 Uhr
or by appointment

QUELLE

GoSee: Golden Hands Gallery zeigt SOZYONE-Forever Young

Zweite Soloshow Pablo „Sozyone“ Gonzalez‚ in der GOLDEN HANDS GALLERY.
FOREVER YOUNG is already the second show oft he artist Pablo „Sozyone“ Gonzalez at Golden Hands Gallery. After participating in a group show together with Honet and Sixe Paredes in 2015 he returns to celebrate the gallery´s second anniversary with this solo show. FOREVER YOUNG ist the result of an extended artistic journey born from the desire to reach a whole new level of artistic expression. After a feeling of being stuck in a repetition of what he had been doing so far it took him back to Santa Magnetica, where he spent a lot of time reflecting on how to escape from this vicious circle. As a result of this he describes as if he ´had gained inspiration for another 20 years‘.

Exactly this feeling made him choose FOREVER YOUNG as this exhibition´s title. It is the clarity and perfection of nature that gives Sozyone inspiration for the concept that is behind the artworks displayed at FOREVER YOUNG. He samples collages, uses acrylic paints in layers working with spraypaint and brushes. He draws, prints and cuts out in his very own rhythm and flow. As a result he creates intense artworks that are very well balanced between harmony and oppositions. There are mostly images that show a hard and rough attitude with a sensitive touch.

Pablo „Sozyone“ Gonzalez
The artist was born in 1973 in brussels where he studied fine arts at the Royal Academy of Arts. After various stays in different countries it finally led him to Santa Magnetica – the place of his desire. It is source of his inspiration and home to his partner DEMSKY as well. Sozyone is deeply connected to Hamburg and has a very long artictic history in this town. Already in 2008 he had his first solo show at Dr. Christoph Tornow´s Vicious Gallery. As time went by Sozyone´s exhibitions became one oft he gallery´s trademarks and made it known internationally. Back then he did various solo and group shows and participated in projects like Turmkunst in Berlin-Steglitz (www.turmkunst.de). After this show at GOLDEN HANDS GALLERY Sozyone will have further solo shows in Paris and Zurich in 2017 besides further murals and publications.

Die Vernissage findet am Donnestag, den 23. März ab 18 Uhr. Die AUsstellung läuft bis zum 26. Mai 2017.

–> Facebook-Event

HOOD1
Golden Hands Gallery
Kaiser-Wilhelm-Str.87
20355 Hamburg
Mi.-Sa. 13-18 Uhr

QUELLE

Downbylaw Magazine #18

Runde 18 – HOOD1 feat. Heiko Zahlmann

Das Releasedate steht: Am 01. März 2017 erscheint die 18te Ausgabe des  Downbylaw Magazine – Graffiti Art Magazine mit  Cover vom Heis (Jukebox Cowboys)!

–> Perview <–

Heis – The funky fresh Jukebox Cowboy, Bane & Pest – Streetart in Tschernobyl, Hopare (hopare.com) – Urban Art from France, Mobar – Los-Capitanos.Ost.VM, Earl – MF 637,  Itchie 79 – Cru Crew, Tasso on Tour – Ma´Claim – Réunion 2016, Templ – IFC Crew, Heiko Zahlmann – Contemporary Art from Hamburg + Walls and Trainz, Downbylaw #18 DIN A6 Sticker & Poster by Royal TS & Omsk!

Stay tuned!

HOOD1