GoSee – INTERSECTIONS

Die Hamburger Gallerie zeigt Sen2 & Reso mit INTERSECTIONS.

15111070_1318518624859424_7664548424927569466_o
Die Hamburger Galerie läßt verlauten:
Erstmalig in Deutschland präsentieren sich der US-amerikanische Künstler Sen2 Seite an Seite mit dem international erfolgreichen deutschen Künstler Reso in einer Duo Show. Wir laden herzlich ein zur Vernissage am Freitag, 09. Dezember 18 Uhr in Die Hamburger Galerie. Beide Künstler werden anwesend sein!

–> Facebook-Event

HOOD1
Die Hamburger Galerie
Die Hamburger Galerie Facebook
Mittelweg 161
20148 Hamburg
Mo.-Fr.: 11-18 Uhr

QUELLE

GoSee – Bonbons und Bier

Heliumcowboy Artspace zeigt BONBONS UND BIER!

15109609_1045231528955654_5645143360049344948_n

Die Vernissage findet am Donnerstag, den 01. Dezember 2016 ab 18 Uhr statt, die Ausstellung kann bis zum 22. Dezember 2016 besichtigt werden!

Süß und herb, für jeden Geschmack was dabei. Ab nächstem Jahr wird der heliumcowboy artspace gemeinsam von Galeriegründer Jörg Heikhaus und Kuratorin Lavinia Rosen betrieben und die Dezemberausstellung BONBONS UND BIER bezeichnet den Auftakt dieser Zusammenarbeit.

Wie sagt man so schön?! – Kunst ist Geschmackssache. Auch Jörg und Lavinia haben jeder für sich einen eigenen Geschmack in Sachen Kunst und stellen einige ihrer favorisierten Künstler in der BONBONS UND BIER Ausstellung vor. Einerseits werden neue Arbeiten langjähriger Steckenpferde des heliumcowboy artspaces von Julia Benz, Boris Hoppek, Victor Castillo und Alex Diamond gezeigt. Anderseits stellt Lavinia Künstler vor, mit denen sie gerne zusammenarbeitet, wie David Friedemann, Jens Rausch und Swen Kählert und bei der Gelegenheit werden auch neue Künstler von internationalem Ruhm vorgestellt wie Mercedes Helwein, Jaybo Monk und Samuel Basset. Das Ergebnis wird ein vielfältiges Geschmackserlebnis.

Teilnehmende Künstler: SWEN KÄHLERT (GER), VICTOR CASTILLO (CHL), ALEX DIAMOND (GER), OLLY FATHERS (UK), DAVID SHILLINGLAW (UK), DAVID FRIEDEMANN (GER), YUKAKO SHIBATA (JAP), BORIS HOPPEK (GER), SAMUEL BASSETT (UK), JENS RAUSCH (GER), JAYBO MONK (FR), MERCEDES HELWEIN (AUT), JULIA BENZ (GER), RUNE CHRISTENSEN (DEN), JAY OLÉ (USA), MIKAEL TAKÀCS (SWE), MORTEN ANDERSEN (DEN)

–> Facebook-Event

HOOD1
Heliumcowboy Artspace

Bäckerbreitergang 75
20355 Hamburg
Öffnungszeiten:
Mi.-Fr.: 13 bis 19 Uhr
Sa.: 14 bis 18 Uhr

QUELLE

GoSee – Edition 1

Die Urbanshit Gallery, Citycanvas Hamburg und Urbanskills zeigen Edition 1.

15272306_1135925906527807_7128526042874021226_oA (CON)TEMPORARY ART STORE – Zum Jahresende wird es nochmal etwas größer. City Canvas, Urbanshit gallery und Urbanskills machen erstmalig gemeinsame Sache und laden zur EDITION 1 im Hamburger Schanzenviertel. Limitierte Editionen und Kunstdrucke von über 70 internationalen Künstlern verwandeln das neue Schanzenkino73 im obersten Geschoss am Schulterblatt 73 in einen temporären Show Room und Art Store für zeitgenössische Druckkunst. Mit einer preislichen Obergrenze von 350 EUR ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei:

44Flavours / Age Age / AIN / Alias / Anna T-Iron / Artfart / Attidude / Bartek Swiatecki / Base23 / Bond Truluv / Boogie SML / BURNBJOERN / Caro Pepe / Case Maclaim / czarnobyl / Darkam / Darko Caramello / Dave the Chimp / Decycle / Dropix / DXTR / DZIA / Ekaterina Koroleva / Eismann / ELIOT / Fabian Wolf / Fehmi Baumbach / Flying Förtress / Fred Naujoks / Golden Green / Guillaume Kashima / Helge Henke / Hendrik ECB Beikirch / HNRX / HOLM / Hombre SUK / HRVB / indie164 / Innerfields / Isaac Barreda / JAYN / Kera / Kilian Vilim / Klub7 / Liliwenn / Marina Capdevilla / Mark Gmehling / Mark Freiboth / Mercadorama / Michael Hacker / Miro Tiebe / mittenimwald / MTO / Nahual Rosa / Nasca / Natalia Rak / Nils Kasiske / Nomad Clan / Obie Platon / Okuda / Paola Delfin / Pixelpancho / Plotbot Ken / Rawkoon / Rips1 / Roman Klonek / Rommy González Mella / Rylsee / Smithe / Sokar Uno / sutosuto / Tamara Alves / Tasso / TESE / Tona / Various & Gould / VIDAM / WESR / Xuli / Yola / Zipper die Rakete / Zonenkinder Goldstein / Zwegatmann

Die GRAND OPENING findet am Freitag 09. Dezember 2016 ab 19:00 Uhr mit guten Drinks, Musik und Live Printing/Painting im Schanzenkino statt, Bar- & Kartenzahlung ist möglich! Die Ausstellung läuft bis zum 17. Dezember 2016.

–> Facebook-Event

HOOD1
Urbanshit Gallery
Citycanvas Hamburg
Urbanskills
SchanzenKino 73
Schulterblatt 73
20357 Hamburg
Öffnungszeiten:
Sa. & So.: 12 – 19 Uhr
Montag: Geschlossen
Di. – Fr.: 16 – 20 Uhr
Sa.: 12 – 19 Uhr

GoSee – Don`t wake Daddy XI

Feinkunstkrüger zeigt zum elften Mal Don`t wake Daddy XI!

15241810_10154700926573895_8627209433150064792_nAm 03. Dezember 2016 ab 20 Uhr findet in den Räumen der Galerie Feinkunst Krüger die Vernissage zur elften Ausgabe der internationalen LowBrow-groupshow, kuratiert von Heiko Müller und Ralf Krüger statt, viele der Künstler/innen sind anwesend. Die Austellung kann bis zum 23. Dezember 2016.

Daddy, Daddy, Daddy, Daddy, Daddy, Daddy, Daddy, Daddy, Daddy, Daddy und Daddy.

Alle Jahre wieder im Dezember beehrt uns Daddy um Hallo zu sagen und uns die schönsten Werke aus der Welt der Lowbow Art und des Pop Surrealism zu präsentieren. Dieses Jahr sind Arbeiten von 33 internationalen Künstlerinnen und Künstlern dabei und zu sehen sein werden sie vom 04. bis zum 23. Dezember.

Vor 11 Jahren gab es bei Feinkunst Krüger erstmals Europas schönste und größte Low Brow Ausstellung zu bewundern. Ins Leben gerufen und kuratiert vom Hamburger Künstler Heiko Müller und vom Galeristen Ralf Krüger hat sich „Don’t Wake Daddy“ längst etabliert und die Herzen vieler Kunstfans erobert. Nach dem letztjährigen Jubiläum mit einem großen Fest und einem schönen Katalog geht es nun weiter und immer weiter. Nachdem im letzten Jahr nur alte Helden zu sehen waren haben wir für dieses Jahr nicht weniger als 13 neue Künstler/innen eingeladen um sich der großen DWD Familie anzuschließen. Langeweile kommt also garantiert noch lange nicht auf!

Low Brow (oder auch Pop Surrealism) ist als Kunstrichtung langsam aus den amerikanischen Subkulturen der 50er Jahre bis heute hervorgegangen. Sucht man die Ursprünge von Low Brow, so fängt man am besten bei den mittlerweile altehrwürdigen Surf- und Hot Rod-Bewegungen an und schaut dann was der Stein alles mitgenommen hat sobald er ins Rollen geraten ist: SF-Fernseh- serien, psychedelische Rockmusik, Softpornos, Animes usw. Wer billige Monsterfilme aus den Sechzigern kennt, Cartoons von Robert Crumb gelesen oder sich einmal mit amerikanischen Werbeplakaten aus den letzten zwanzig, dreißig Jahren beschäftigt hat, dem dürften die Low Brow-Welten einigermaßen vertraut vorkommen. Das war praktisch der Anfang einer Emanzipation der Illustrative, die dadurch ihren Weg in die Galerien und Museen fand.

Teilnehmende Künstler: Alex Diamond, Amandine Urruty, Aniela Sobieski, Anthony Ausgang, Anthony Pontius, atak, Bene Rohlmann, Boje Arndt Kiesiel, Brendan Danielsson, Caitlin McCormack, Charlie Immer, Corine Perier, Craig LaRotonda, El Gato Chimney, Elmar Lause, Esther Pearl Watson, Femke Hiemstra, Fred Stonehouse, Gregory Hergert, Heiko Müller, Jon Todd, Marc Burckhardt, Marco Mazzoni, Marco Wagner, Marcus Schäfer, Mark Todd, moki, Patrick Henne, Rayk Amelang, Ryan Heshka, Steven D‘Arbenzio, Susanne König und Tanja Hirschfeld

–> Facebook-Veranstaltung

HOOD1
Feinkunst Krüger
Kohlhöfen 8
20355 Hamburg
Öffnungszeiten:
Do.& Fr. 12-19 Uhr
Sa. 12-18 Uhr
oder nach Vereinbarung
unter 040-31792158

Quelle

GoSee – Rebalot

In Rebelzer´s Flagschiffladen steht die nächste Ausstellung an: REBALOT!

REBALOT – eine Kooperation der Künstler Rebelzer und Ismilealot! Die Vernissage findet am Samstag, den 10. Dezember 2016 ab 19 Uhr in Rebelzer´s Flagschiffladen statt! Und eilte euch: Die Ausstellung dauert nur bis zum 17. Dezember 2016, also knapp zwei Wochen!

„In der Ausstellung: „Rebalot“ setzen die Künstler Rebelzer und Ismilealot am 10. Dezmber 2016 gemeinsam Segel und schicken die Freaks und Kapitäne auf die erste gemeinsame Reise.
Rebelzer – bekannt für seine schwarz/weissen „Freaks“, deren Reduzierung auf ein Minimum, einen unverwechselbaren Wiedererkennungswert geschaffen haben.
Ismilealot (I smile a lot) der ebenfalls schwarz/weiss arbeitet und mit seinen Karikaturen und Formgebung eine eigene Bildsprache entwickelt hat.“

18-11-16_rebalot_internetfl

–> Facebook-Event

HOOD1
Rebelzer´s Flagschiffladen
Hein-Hoyer-Str.47

20359 Sankt Pauli, Hamburg